natürliche Vielfalt erleben

Hanf & Ökologie

Der Anbau von Hanf ist umweltfreundlich und von Natur aus organisch. Hanfpflanzen sind unempfindlich und resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Somit kann beim Anbau auf einen Einsatz von Pestiziden komplett verzichtet werden. Außerdem wurzelt und wächst Hanf so schnell und dicht, dass Unkraut von Natur aus keine Chance hat und Unkrautbekämpfungsmittel somit unnötig sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Nutzpflanz-Kulturen laugt Hanf die Erde nicht aus, sondern bereitet sie durch die tief im Boden verbleibenden Wurzeln für nachfolgende Kulturen perfekt auf. Eine weitere Aufbereitung des Ackerbodens durch Düngemittel ist hinfällig.

Der Kunde hat die Gewissheit, dass seine Hanfprodukte frei von schädlichen Stoffen umweltschonend und ökologisch sinnvoll angebaut wurden.